Grill reinigen – schnell und einfach!

Grill reinigen – So einfach gings noch nie…

Grill reinigen - So einfach gings noch nie...Es gibt verschiedene Methoden den eigenen Grill sauber zu machen. Die beste Methode diesbezüglich ist die, dass der Grill erst gar nicht schmutzig wird. Um dies zu bewerkstelligen, gibt es eine ganz einfache aber effektive Methode. Empfohlen wird diesbezüglich, den Grillrost vor dem Grillen mit etwas Salat- oder Speiseöl einzureiben. Gut geeignet hierfür sind Raps- und Sonnenblumenöl, Olivenöl weniger. Dadurch setzt sich während des Grillens kaum hartnäckige Kruste an. Selbstverständlich gibt es aber auch noch andere Tipps und Tricks nach deren Anwendung der Grill wieder vollständig sauber ist.

Grill reinigen – 1. Zeitung und Wasser

Nachdem die Grillparty vorbei ist, kann dieser problemlos und einfach mit Wasser und Zeitung gereinigt werden. Nach dem Abkühlen des Grillrostes diesen in eine Zeitung einwickeln, anschließend alles mit Wasser begießen und über Nacht einwirken lassen. Viele Teile des durchs Grillen verursachten Schmutzes bleiben dabei gleich an der Zeitung haften. Die Zeitung braucht also nur noch entsorgt werden, den übrig gebliebenen Schmutz dann mit sauberen Lappen oder einer Spülbürste reinigen. Ersatzweise kann der Rost auch direkt ins Wasser gelegt werden, Voraussetzung dafür ist ein ausreichend großes Gefäß.

Grill reinigen – 2. Kaffee, Alufolie und Asche

Hört sich komisch an, kann aber zum Grill reinigen ebenfalls angewendet werden. Da sowohl Kaffee als auch Asche einen schmirgelnden Effekt aufweisen, sind sie sehr gut dazu geeignet den Rost sauber zu machen. Dabei einfach Kaffee oder Asche auf Schwamm geben und dann den Grillrost damit säubern. Erfordert allerdings etwas Zeitaufwand. Wer weder Asche noch Schwamm zu Verfügung hat, der kann dasselbe mit einer Alufolie ausführen. Folie dazu einfach zusammenknüllen und mit der rauen Oberfläche dann den Schmutz abschmirgeln. Ist der Grillrost nicht zu groß, so kann dieser abschließend noch in die Spülmaschine gegeben werden.

Grill reinigen – 3. Natron

Auch Natron kann diesbezüglich sehr gut eingesetzt werden. Hierfür eignet sich vor allem Natron in Pulverform sehr gut. Nach Gebrauch einfach den Rost hinten und vorne mit Natron-Pulver bestäuben. Anschließend den Grillrost mit Wasser besprühen und einwirken lassen. Schmutz und Essensreste lösen sich dabei fast wie von selbst vom Rost. Abschließend muss nur noch mit sauberen Lappen gründlich nachgewischt werden.
Fertig!

Grill reinigen – 4. Grillreiniger

Es gibt natürlich auch im Handel dafür geeignete Reiniger. Diese sind meist aggressiv und man sollte daher nur mit Schutzhandschuhen arbeiten.
Anwendung: Verschmutzten und verkrusteten Grillrost damit einpinseln und mehrere Stunden einwirken lassen. Anschließend mit Stahlbürste Verschmutzungen abbürsten und Rost mit lauwarmen Wasser abwaschen. Bei extrem verkrusteten Rost diesen über Nacht in den flüssigen Grillreiniger einlegen, am nächsten Tag dann säubern.

[divider]

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Smoker? – Hier finden Sie die Testsieger

Passende Lavastein-Grills finden Sie hier!

[divider]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*