Die Wurstfüllmaschine – oder wie man zum eigenen Wurstmacher wird

Rohe Bratwürstchen
Foto: yelenayemchuk / depositphotos.com

Seine eigenen Würstchen machen, mit dem besten Fleisch vom Bio-Metzger um die Ecke oder auch für vegetarische bzw. vegane Füllungen. Das ist ganz einfach möglich, da man Wurstfüllautomaten für Zuhause inzwischen in wirklich breiter Auswahl findet. Mit ihnen kann man bequem von daheim aus eigenen Würstchen machen und weiß immer, was man verzehrt und welche Inhaltsstoffe enthalten sind – egal ob mit Fleisch oder fleischloser Füllung. Die folgenden Wurstfüllmaschinen haben im Praxistest überzeugt und sind für verschiedene Bedürfnisse geeignet. Ebenso ist für jedes Budget ein Gerät vorhanden.

Wie funktioniert ein Wurstfüllautomat?

Im Grunde basieren Wurstfüller auf einem sehr einfachen Prinzip. Das fertige Wurstbrät wird in einen Zylinder gefüllt und mithilfe eines Kolbens oder Stempels über eine schmale Öffnung in die Wursthülle gefüllt. Dabei ist es gut, wenn der Wurstfüller über ein Entlüftungsventil verfügt. Dadurch wird vermieden, dass Luft mit in die Hülle gelangt: Das Ergebnis wird besser, da durch zu viel eingeschleuste Luft die Wurst eher zu faulen beginnt. Wichtig ist ebenfalls, dass der Kolben und der Zylinder möglichst aneinander anliegen, da überschüssiges Wurstbrät ansonsten seitlich am Kolben herausgepresst wird. Vor dem Beginnen sollte man sich auf über die verschiedenen Fülltüllen informieren, um dadurch die besten für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Die grundlegende Frage hierbei ist, ob man auf Natur- oder Kunstdarm setzen möchte. Zudem gibt es verschiedene Breiten für Tüllen. Wichtig ist darüber hinaus die Frage nach der Befestigung. Schließlich sollte das Gerät ohne großes Ruckeln und mit einem festen Halt bedient werden. Hierfür werden verschiedene Systeme angewendet, zum Beispiel mit der Hilfe einer Schraubzwinge zum Befestigen auf der Arbeitsgrundlage. Die meisten Wurstfüller sind allerdings mit einem Gewicht ausgestattet und bieten somit stehend oder liegend einen festen Halt zum Arbeiten.

Wir haben für Sie in Zusammenarbeit mit haushalts-infos.de ein paar gute Wurstfüller-Maschinen herausgesucht:

Der ZELSIUS Profi-Wurstfüller

Die Profi-Wurstfüllmaschine von ZELSIUS ist das günstigste der aufgeführten Geräte. Es ist für etwa 110 – 140 Euro zu erwerben und bietet dafür ein Fassungsvolumen von 3, 5 oder 7 Litern. Der große Zylinder wird mit einer Handkurbel betätigt, was ein wenig Kraftaufwand erfordert. Dafür ist das Gerät aber unabhängig von einem Stromanschluss verwendbar. Gefertigt ist der Wurstfüller von ZELSIUS aus hochwertigem Edelstahl, was es besonders robust macht. Darüber hinaus bietet es ein Zweiganggetriebe, was die Dosierung des Wurstbräts, das in den Darm soll, leichter gestaltet.

Dick Wurstfüller

Der Dick Wurstfüller mit seinen 6,8 Litern Füllvolumen ist durch seine Größe eher für die Gastronomie geeignet. Sein Preis liegt bei etwa 450 Euro. Das ist zwar ein stolzer Preis, aber man bedenke: Es handelt sich hierbei wirklich um ein Profigerät. Er besteht aus Edelstahl und erfüllt die hygienischen Anforderungen für die Lebensmittelherstellung. Mit seinem relativ hohen Gewicht von 13,5 Kilo ist das Gerät robust und für den häufigen Gebrauch ideal. Trotz des Gewichtes ist das Gerät handlich und kann flexibel in der Küche platziert werden.

Beeketal MTH07

Mit dem Beeketal MTH07 Wurstfüller wird trotz des großen Füllvolumens von 7 Litern ein recht kompaktes Gerät geliefert, an dem horizontal gearbeitet wird. Dadurch, dass der Wurstfüller liegend gestaltet ist, kann er wesentlich leichter befüllt werden als die stehenden Modelle. Mit knapp 160 Euro ist das Gerät im moderaten Preissegment und kann sowohl privat als auch professionell verwendet werden. Das Material ist Premium Stahl. Darüber hinaus verfügt der Beeketal MTH07 über ein Entlüftungsventil, das Lufteinlagerungen im Wurstbrät verhindert.

Immer die passende Wurst parat

Ein Wurstfüller – egal ob in der Gastronomie oder privat – ist eine gute Investition, mit der man völlig neue Möglichkeiten entdecken kann. Nicht nur, dass man immer genug Würstchen auf Vorrat produzieren kann, die Kombinationsmöglichkeiten sind darüber hinaus schier grenzenlos und laden zum Experimentieren mit verschiedenen Gewürzen und Zusätzen ein. Die Anschaffung eines Wurstfüllautomaten ist der erste Schritt zur eigenen, perfekten Wurst. Wann entwickeln Sie ihre eigene Wurstkreation?